SEO – Suchmaschinenoptimierung

Wir optimieren — Sie profitieren

seo-suchmaschinenoptimierungDas Ziel ist immer vorgegeben: Bestimmte Seiten Ihres Internetauftritts für relevante Schlagworte unter die ersten 20 Treffer bei Google zu bringen.

Doch wie werden Sie eigentlich zum Treffer einer Suchmaschine? Dadurch, dass Ihre Domains dort mit entsprechender Beschreibung gelistet sind.

Und wie erhalten Sie Ihre Positionen (Pagerank) in den Trefferlisten? Die Rank-Algorithmen der Suchmaschinen sind geheimer als das Coca-Cola-Rezept, bestehen aus vielen Variablen mit unterschiedlichen Gewichtungen (auch negativen) und ändern sich im Zeitverlauf. Zudem sind Ihre Wettbewerber nicht untätig. Ihnen kann also niemand sagen, „wenn wir das und das tun, sind Sie Treffer 10 … 5 … 1“.

Ausgefeilte SEO bringt Sie jedoch immer nach vorne.

Was beeinflusst den Pagerank?

Es gibt anerkannte Faktoren, die einen guten Pagerank wahrscheinlicher machen. Hierzu gehört inzwischen auch, ob eine Website responsive ist.

Es gilt das Colt-Prinzip

Content

gute, lesens- und verlinkenswerte Inhalte Ihrer Seiten (onpage)

Optimization

suchmaschinenfreundliches HTML, Metatags, Seitennamen (onpage)

Link Popularity

häufige und gute Einbindung aus dem restlichen Internet (offpage)

Time

Pageranks sind wie Wein … sie werden mit der Zeit besser (Selbstverstärkung)

SEO ist immer ein Projekt

Suchmaschinenoptimierung ist ein komplexes Thema. Sie erhalten hier eine kompakte Übersicht der wichtigsten Ansätze und Maßnahmen einer SEO. Die Informationen sind zugleich eine Darstellung unserer Vorgehensweise und Leistungen zu diesem Thema.

Beratung, Zielvereinbarung, Budget

Auch mit SEO wird ihre-firma.de nicht in jeder Suchmaschine unter jedem Suchbegriff auf Rang 1 stehen. Unter Budgetrestriktion werden realistische Zielsetzungen erörtert. Hierzu zählen die Anzahl und Beschreibung der zu optimierenden Suchbegriffe und Seiten sowie der Mitteleinsatz

Status-Quo-Analyse

Auch mit SEO wird ihre-firma.de nicht in jeder Suchmaschine unter jedem Suchbegriff auf Rang 1 stehen. Unter Budgetrestriktion werden realistische Zielsetzungen erörtert. Hierzu zählen die Anzahl und Beschreibung der zu optimierenden Suchbegriffe und Seiten sowie der Mitteleinsatz:

  • Welche Suchbegriffe verwenden Internetuser, wenn sie XYZ suchen?
  • Unter welchen Suchbegriffen wollen Ihre Wettbewerber gefunden werden?
Maßnahmenauswahl

Onpage-Optimierung

  • Seitenweises Erstellen der Metatags (besonders title, description, keywords)
  • Neu: Einpflegen von Geo-Tags
  • Seitenweise Textoptimierung von Begriffen und deren Semantik und Frequenz
  • Verhältnisoptimierung Content, Links, Grafik, weitere Objekte Prüfung und ggf. Optimierung des Quellcodes (aktuelles W3C-konformes X/HTML / HTML5)
  • Erstellen einer robots.txt zur Suchmaschinenaufnahme
  • Erstellen einer Google Sitemap im xml-Format
  • Seitennamen (und ggf. Domainname)
  • Optimierung der Site-Struktur
  • Navigationsmenüs und interne Links
  • Grafikbeschreibungen

Offpage Optimierung (Linkpopularität, SEM, Affiliate Marketing, …)

  • Aktive Suchmaschineneinträge
  • Webverzeichnisse, Webkataloge
  • (Fach-) Portale, Foren, Weblogs
  • Artikellisten
  • Pressemitteilungen (online)
  • Newsletters, Feeds Paid Listings (google AdWords, …)
  • kommerzielle Bannerwerbung
  • Social Media (Profilerstellung, …)
Maßnahmenumsetzung

Wenn zwei das gleiche tun, ist es noch lange nicht dasselbe. Es gilt, die gewählten Maßnahmen intelligent und auch mit einer gewissen Raffinesse umzusetzen. Da Optimierungsschritte aufeinander aufbauen, ist eine logische Reihenfolge einzuhalten. Darüber hinaus gibt es effektive Software-Tools, die zur Umsetzungsunterstützung genutzt werden.

Wartezeit

Suchmaschinen brauchen Zeit, um Webseiten zu „crawlen“ und zu listen. Einige Webverzeichnisse behalten sich vor, die Einträge erst nach einer Sicht- und Inhaltsprüfung manuell freizugeben. Auch Linkpopularität und Klickrate, zwei wichtige Faktoren (und Selbstverstärker), steigen erst im Zeitverlauf. Darüber hinaus werden über einen längeren Zeitraum nicht geänderte Seiten positiver bewertet als geänderte oder neue.

Es gilt: SEO reift mit der Zeit.

Kontrolle, Erfolgsmessung

Die Messungen erfolgen durch einfachen “Vorher-Nachher-Vergleich” der Pageranks für die optimierten Begriffe (ggf. mit Trend-Analyse). Ebenso werden die Besucherzahlen für die optimierten Seiten verglichen. Eine erste Kontrolle ist nach 3 Monaten sinnvoll. Belastbar bewertbare Ergebnisse sind nach etwa 6 Monaten erreicht. Nicht optimierte Begriffe und Seiten sollten in die Analyse einbezogen werden, denn SEO bewirkt auch hier positive Effekte.

Monitoring, Intensivierung, Erweiterung

Der Pagerank ist kein Fixum. Die Kontrolle Ihrer Pageranks wichtiger Suchbegriffe ist eine dauerhafte Aufgabe und sollte in bestimmten Zeitabständen erfolgen (Monitoring). Nur so können Rückschlüsse auf die Sinnhaftigkeit weiterer Optimierungsmaßnahmen gezogen werden. Mit Einschränkungen lassen sich hieraus auch Erfolgsaussichten von SEO-Maßnahmen für weitere Begriffe ableiten.